Faktensammlung Honigbienen

An dieser Stelle finden sich Fakten aus der Literatur zu verschiedenen Themen der Bienenhaltung.

Varroa

Varroabelastung ist geringer, wenn die Bienenvölker nicht in größeren Kolonien zusammen stehen

Seley und Smith untersuchten in einem Kontrollexperiment zwei Gruppen in Kolonien, die eng beisammen bzw. verstreut lagen, hinsichtlich der Effekte auf Varroabelastung und Schwarmverhalten.  Im Frühsommer entwickelten die Kolonien, die nicht schwärmten, hohe Milbenzahlen, und zwar in beiden Untersuchungsgruppen. Die Kolonien, die schwärmten, behielten niedrige Milbenzahlen bei. Im Spätsommer entwickelten in der Gruppe, die in einer Kolonie eng beisammenstanden, aber nicht in der zerstreuten Gruppe, auch die Kolonien, die schwärmten, hohe Milbenzahlen. Alle Kolonien mit hohen Milbenzahlen im Spätsommer starben über den Winter; alle Kolonien mit niedrigen Milbenzahlen im Spätsommer überlebten den Winter. Das Schwärmen reduziert die Milbenlast. Wenn aber die Kolonien von Bienenstöcken eng zusammenstehen und ein „Bienenaustausch“ zwischen den Völkern möglich ist, ist die schwarmbedingte  Milbenlastreduzierung z.B. durch Räuberei (Reinfektion) nicht dauerhaft. (Seeley & Smith  2015)

Quellen

Seeley, T.D. & Smith, M.L. (2015) Crowding honeybee colonies in apiaries can increase their vulnerability to the deadly ectoparasite Varroa destructor . Apidologie 46, 716–727. https://doi.org/10.1007/s13592-015-0361-2

Nur ein Zugriffszähler für Faktensammlung Honigbienen

Teile diesen Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.