MiniPlus-Beute – wie viel wiegt sie?

MiniPlus Zarge mit Rähmchen auf Haushaltswaage. So kann man die Gewichte der Komponenten bestimmen.

MiniPlus Gewicht – wie schwer kann eine MiniPlus Beute maximal werden? Das ist nicht nur interessant, wenn man sie tragen will. Auch bei der Konzeption einer Tracht-Waage ist das wichtig, um die Belastbarkeit der Wägezellen bestimmen zu können. Im Folgenden werden ein paar Hilfen angeboten und als Beispiel das Maximalgewicht für meine bevorzugte Konfiguration ausgerechnet.

Was sind MiniPlus Beuten und wofür braucht man sie?

MiniPlus ist ein Beutensystem für kleine Rähmchen, die etwa die halbe Dadant-US-Honig-Rahmengröße erreichen. Die Zargen, das heißt die „Kisten, in die die Rähmchen gesetzt werden,  sind quadratisch und haben die Innenmaße 23,5 cm x 23,5 cm x 17 cm. Weil MiniPlus ein kleines Volumen haben, kann man sie gut in der Königinnenzucht und der Völkervermehrung einsetzen. Aus dem gleichen Grund haben sie sich für meine Temperaturmessungen als praktisch erwiesen. Dagegen hält man Wirtschaftsvölker normalerweise in größeren Systemen. Allerdings könnte der Balkon-Imker auch einmal über Wirtschaftsvölker in MiniPlus nachdenken, da der Platzbedarf von MiniPlus sehr gering ist.

Was wiegen Komponenten einer Mini-Plus Beute?

Die Einzelgewichte der Bauteile einer MiniPlus-Beute sind in der Tabelle 1 dargestellt. Damit kann man nun das Maximalgewicht leicht berechnen.

Komponente Gewicht in Kilogramm, gerundet)
Styropor Leerzarge 0,47
Styropor Deckel 0,26
Styropor Bodenzarge 0,26
Holz Bodenzarge 0,59
Sechs Rähmchen 0,50
Blechdeckel 0,87
Freies Füllvolumen je Zarge 8,93
Volle Zarge komplett 9,90

Tabelle 1: Gewichte der Komponenten einer MiniPlus Beute

Die Werte in den letzten beiden Zeilen der Tabelle sind nicht gemessen, sondern mit Annahmen gerechnet. Somit lässt sich aus dem Gewicht der Rähmchen das Volumen für das Holz mit etwa 1 Liter für eine Zarge abschätzen. Trockenes Fichtenholz hat eine Dichte von 470kg/cbm. Für das verbleibende Volumen der Zarge wird angenommen, dass alles darin die Dichte 1kg/Liter hat. Damit überschätzt die Rechnung das tatsächlich erreichbare Gewicht und ist eine Maximalgröße.

Wie viel kann eine MiniPlus Beute maximal wiegen – für welches MiniPlus Gewicht muss eine Waage konstruiert sein?

Am Beispiel meiner bevorzugten Maximalkonfiguration mit Holz-Bodenzarge und drei Styropor-Brut/Honigzargen soll mit den Tabellenwerten einmal gerechnet werden (alle Werte in kg):

0,59 Holz Bodenzarge
29,70 drei volle Zargen
0,26 Styropordeckel
0,87 Blechdeckel
31,42 Summe

Daraus folgt, dass bei der Planung einer Trachtwaage mit Wägezellen bis 30 kg gearbeitet werden kann, da das Maximalgewicht von 31,42 vermutlich nie erreicht wird.

Messung MiniPlus Gewicht

Anlässlich des Umzugs einer MiniPlus auf das Dach der Hochschule Niederrhein habe ich zwei besetzte und eingefütterte zweizargige MiniPlus sowie eine leere zweizargige MiniPlus mit einer Kofferwaage gewogen. Das Ergebnis steht in der Tabelle 2 (alle Werte in kg).

MP1-1-HSN MP2-1-Garten leere MiniPlus
Gewicht 27.10.2019 11.6 9,0 3,8
Futter, Wachs und Bienen 7,8 5,2 0,0
Wachs geschätzt 0,4 0,4 0,0
Futter und Bienen 7,4 4,8 0,0

Tabelle 2: Messung Gewichte zweizargiger MiniPlus Beuten

 

Mehr zu Bienen …

Honigbienen 2019

Twitter

Teile diesen Beitrag.