Elektronik für Video-Nistkasten

Um die Bilder aus einem Nistkasten ins Internet zu bringen, ist ein wenig Elektronik erforderlich. Die Bildaufnahmen erfolgen mit einem Raspberry Pi und der dazugehörigen Infrarot-Kamera. Damit nachts etwas zu sehen ist, sind auch Infrarot-Leuchtdioden erforderlich.

Die Konstruktion des passenden Nistkastens für Höhlenbrüter ist hier beschrieben.

Wer eine etwas anspruchsvollere selbstregelnde Beleuchtung einbauen möchte, wird hier fündig.

Teileliste

Sie benötigen:

1 Raspberry Pi Zero WH (… bei Reichelt)

1 Mikro-SD-Karte für den Raspi: SanDisk Ultra 16 GB (kleiner gibts nicht, größer ist nicht sinnvoll) (… bei Media Markt)

1 Raspberry Pi Kamera No-IR (… bei Rasppishop)

1 alternatives Kameramodul-Anschlusskabel für den Raspi Zero in 15 cm Länge (… bei Rasppishop)

2 IR-Leuchtdioden mit der Wellenlänge 950nm, z.B. SFH456

1 Widerstand 75 Ohm 250 mW

2 Jumperkabel

Die Teile bekommt man bei den üblichen Versendern wie Reichelt, Conrad, Mouser, Watterott etc …

Infrarot-Beleuchtung

Für die Infrarot-Beleuchtung werden zwei Infrarot-Leuchtdioden (IR Led) in Reihe geschaltet und über einen Vor-Widerstand mit 5 Volt Spannung betrieben. Einfach bekommt man die Spannung an der Steckerleiste des Raspberry Pi. Am Pin 2 liegt + 5 V an, an Pin 6 GND (also 0 Volt).

Die Leuchtdioden werden wie in Abb. 1 geschaltet. Der kürzere Anschluss der Led SFH 4546 ist der + Anschluss, – liegt am längeren Anschluss an (siehe Abb. 2).

Zum Einsatz kommen einfache Signal-Leuchtdioden, die eine Stromstärke von 100 mA vertragen.

Schaltplan der Infrarot-Beleuchtung mit zwei IR-Leds

Abb. 1: Schaltung der IR-Led. Bei + 5 Volt fließen so 35 mA durch die Leuchtdioden.

Anschlüsse der IR-Led SFH 4546

Abb. 2: Anschlüsse der IR Led vom Typ SFH 4546

Einbau der Elektronik in den Nistkasten

Für die Elektronik-Komponenten sind einfache Halterungen aus dem 3D-Drucker vorteilhaft. Die IR-Kamera bauen Sie quer zum Nistkasten (Einflugloch links) ein, so dass Sie im Bild noch ein wenig das Einflugloch sehen. Den Raspberry können Sie mittels eine Halterung aus dem 3D-Drucker montieren, das hat aber nur Vorteile, wenn Sie des öfteren die SD-Kate herausnehmen wollen.

Einbau der Elektronik in den Video Nistkasten

Abb. 3: Die in den Nistkasten eingebaute Elektronik

Teile diesen Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.